Antrag zur Erneuerung des Naturlehrpfades

Die CDU-Fraktion beantragt die Aufnahme des folgenden TOP auf die Tagesordnung der Ratssitzung am 10.07.2018: 

Erstellung eines Konzepts für die Erneuerung des Naturlehrpfads auf einem Teil des Rundwanderweges sowie Suche nach Fördermöglichkeiten
 

Der Rat der Gemeinde Heiden sollte folgenden Beschluss fassen:

Die Verwaltung wird beauftragt, für die Erneuerung des Naturlehrpfads auf einem Teil des Rundwanderweges am Nord- und Ostring

  • ein Konzept für den geplanten erneuerten Naturlehrpfad zu erstellen. Dieses Konzept sollte vorhandene und neu gepflanzte Bäume, Sträucher und Pflanzen sowie deren Beschilderung enthalten,
  • eine Kostenschätzung der Erneuerung zu erstellen,
  • die Möglichkeit von finanziellen Förderungen bzw. Zuschüssen für die Umsetzung der Maßnahmen zu prüfen.
Zur Begründung: ...

Der etwa zwei Kilometer lange Naturlehrpfad am Nord- und Ostring, zwischen Gemener und Rekener Straße, stellt seit Anfang der 1980er Jahre in Heiden ein beliebtes Ziel für Naherholung sowie sportliche Betätigung dar. So erfreut er gleichermaßen Spaziergänger und Sportler. Generationen von Grundschulklassen lernten hier schon erste Namen von überwiegend heimischen Bäumen, Sträuchern und Pflanzen kennen. Zusammen mit dem Rundwanderweg bildet der Naturlehrpfad eines der Aushängeschilder der Gemeinde Heiden.

 

Nach den erforderlichen Pflegemaßnahmen im Frühjahr, bei dem Bäume gefällt und Sträucher auf Stock gesetzt werden mussten, unterstützt die CDU-Fraktion ausdrücklich das Vorhaben der Verwaltung, den Naturlehrpfad mit Ersatzbepflanzungen aufzuforsten und die Hinweisschilder zu erneuern.

 

Gleichwohl besteht der Wunsch der CDU-Fraktion, dass über die Erneuerung des Naturlehrpfades von der Verwaltung ein Konzept erstellt wird, die Kosten der Maßnahme ermittelt und mögliche Fördermöglichkeiten geprüft werden.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben